Das Schloss war einst im Inneren an fast allen Wänden und Decken bemalt. Leider wurde davon in den vergangenen 500 Jahren das meiste überstrichen oder ging durch Umbauten verloren. Einige Fragmente, zum Beispiel in der Spiegelstube hoch über dem Wendelstein, wurden in den letzten Jahren wiederentdeckt und aufwändig restauriert.
Gemeinsam mit Vermittlerin Claudia Kurzweg studieren die Kinder diese Fragmente und malen anschließend mit den Methoden der damaligen Zeit und selbst hergestellten Farben auf Papier.
Inspiration bieten historische Wanddekorationen oder Motive aus dem berühmtesten Torgauer Buch der Renaissance: dem Kräuterbuch des Arztes Johann Kentmann aus Torgau, das er 1563 für den Kurfürsten August von Sachsen anfertigte. Der Maler des Buches David Redtel war ein Schüler Cranachs und malte für dieses Buch Bilder in Tempera von „sechshundert schonen auserlesenen hielendischenn, vnd fremden Gewechsen, …“

Termine:
Dienstag, 11.02.2020, 11 Uhr
Freitag, 14.02.2020, 13 Uhr
Dienstag, 18.02.2020, 11 Uhr
Freitags 21.02.2020, 13 Uhr

Das Angebot richtet sich an Ferienkinder ab 6 Jahren in Begleitung (mindestens) eines Erwachsenen.
Für Gruppen sind individuelle Termine buchbar Montags bis Freitags zwischen 9 Uhr und 14 Uhr

Dauer: ca. 90 min

Ort:
Schloss Hartenfels Torgau, Schloßstr. 27, 04860 Torgau
Treffpunkt ist die Ausstellungskasse, Flügel D

Kosten:
Erwachsene 5 Euro pro Person, Kinder 1 Euro pro Person

Anmeldungen und Kontakt:
Tel.: 03421-7581054
E-Mail: info@schloss-hartenfels.de<em> </em> 

Weitere Ferienangebote in Torgau finden Sie hier .