Das vom Kulturraum Leipziger Raum geförderte Projekt "Museum begegnet Schule" aktiviert eine enge und langfristige Kooperation zwischen Museen und Schulen auf lokaler Ebene. Durch diese engere Vernetzung kann der außerschulische Lernort Schloss Hartenfels noch besser auf die jeweiligen Bedürfnisse der Schulen eingehen und helfen, den Unterricht am authentischen, historischen Ort lebendiger und nachhaltiger zu gestalten.

Aktuell befinden wir uns in der Entwicklungsphase

Die Pädagogin des außerschulischen Lernort Schloss Hartenfels entwickelt gemeinsam mit Lehrerinnen regionaler Schulen Unterrichtsmaterialien. Diese werden in Form von schulartspezifischen und auf die Klassenstufe ausgerichteten „Museumskoffern“ ab Februar 2020 den Schulen leihweise zur Verfügung gestellt.

Mit diesen zum Schulalltag passenden Materialien kommt die Kulturpädagogin in die Schule, die Schülerinnen und Schüler können ihren Ausstellungsbesuch lehrplanorientiert bereits im Unterricht vorbereiten. Durch die Einführung im Klassenraum werden sie in die Lage versetzt, sich weitere Inhalte durch selbständiges Entdecken in den Ausstellungen im Schloss Hartenfels zu erarbeiten oder Inhalte wiederzuerkennen. So können sie die neuen Erkenntnisse nachhaltiger nutzen.

Unsere Zielgruppen sind Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen und Schularten in den Fächern, zu denen sich altersgerechte Anknüpfungspunkte zwischen dem Lernort Schloss Hartenfels mit seinen Ausstellungen und Objekten und den sächsischen Lehrplänen herstellen lassen.

LogoKuBiweb72dpi